Durch die permanente Korrektur bei den Grundtechniken Werfen, Passen , Fangen und Prellen wurden die Kinder zu einer saubereren Technik geführt.
Es fand während des Handballcamps eine Aufteilung in drei alters- und leistungsgerechte Trainingsgruppen statt, um jedem Kind , je nach Leistungsstärke, gerecht zu werden. Neben Singen, Tanzen und Rumalbern hatten die Kids durch das Sammeln von "Matzies" (Belohnungspunkte) die Chance, ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen und einen Sonderpreis am Ende des Handballcamps zu gewinnen.
 
In den 4 Tagen haben die Kinder gezeigt, dass sie teamfähig sind und sich eine abschließende Belohnung verdient haben. Das Handballcamp war für den TSG Kirchhellen ein Beweis dafür, dass es funktioniert, handballbegeisterte Kinder in die Halle zu locken und Ihnen 4 Tage zuzuschauen, wie sie sich von Tag zu Tag mehr zutrauen und Fortschritte machen. Das ist uns durch das Handballcamp gelungen.

Als besonderes Highlight wurde am 2. Tag eine Replik der Meisterschlale der DKB Handball-Bundesliga in das Camp gebracht, wo sich die Kinder mit der Meisterschale einmal fotografieren lassen konnten. Der knapp drei Kilogramm schwere Teller aus echten Sterling Silber konnte von allen Kindern bestaunt werden und wie ein Champion in die Höhe gestreckt werden.
 
Mit dem Euro-Camp-Turnier am letzten Tag, wo Frankreich, Deutschland, Schweden und Russland gegeneinander  spielten, wurde den Kindern alles abverlangt. 
 
Zum Schluss gewann Team Russland, wobei alle Kinder sehr gut gespielt haben. 
es war ein sehr harmonisches Camp. 
 
Die TSG Kirchhellen möchte vor allem allen Helfern ein großes Dankeschön aussprechen, denn ohne deren Hilfe über die gesamten vier Tage  wäre es nicht möglich gewesen"