HC Sterkrade II - TSG Kirchhellen 21 : 35 ( 10 : 20 )

Nach der verdienten Niederlage im Spitzenspiel der letzten Woche, wollte sich die Mannschaft, trotz zahlreicher Ausfälle, mit einem Sieg aus der erfolgreichen Saison verabschieden. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr, so dass die Voraussetzungen für ein schönes Handballspiel gegeben waren. Wichtig für den Trainer war einzig, verletzungsfrei das Spiel zu beenden, da die Jungs, im Falle einer Relegation, auch alle präsent sind.

Von Beginn an drückte Kirchhellen auf das Tempo und erspielte sich rasch eine fünf Tore Führung, die bis zum Pausentee auf zehn Tore ausgebaut wurde. Die Voraussetzungen dafür waren ein stark haltender Lucky Mucha im Tor, sowie die ebenfalls gut agierende Deckung davor.
In der zweiten Halbzeit kamen auch die Spieler zu mehr Einsatzzeiten, die in den letzten Spielen, häufig die Bank drückten. Alle fügten sich nahtlos ein und zeigten, welch guter Geist während der ganzen Saison in der Mannschaft herrschte. 

Ein schöner Abschluss der Saison.

Plake, Mucha, Klemin 12/1, Kerbstadt 5, Weber 4, Kropp 2, Bellendorf 4, Thimm 1, Lesche 4, Kellner, Wittmann 2, Winzer 1